Im Regionalen Umweltzentrum Schortens können Kinder und Jugendliche am 16. Oktober von 10 bis 16 Uhr kreativ werden. Aus Paletten können die verschiedensten Dinge gebaut werden. Ob Schatztruhe, Vogelhaus oder Möbelstück - mit den Paletten darf gesägt, geschnitzt, gehämmert und natürlich gespielt werden. Am Ende des Tages können die Kinder noch gemütlich am Lagerfeuer zusammen sitzen.

Für Verpflegung während des Kurses ist gesorgt. Mitgebracht werden sollte wetterfeste und warme Kleidung.
Das kostenfreie Angebot richtet sich an Kinder zwischen 10 und 14 Jahren und entstand aus einer Kooperation zwischen der VHS und dem Regionalen Umweltzentrums Schortens.
Eine Anmeldung ist erforderlich, unter 04462-863341 oder unter info-vhs@vhs-frieslandwittmund.de   Kursnummer 2127098

Der Wald als Lebens- und Erholungsraum, aber auch als Ressource für Baustoffe und für den Klimaschutz: Die „WildeWaldWerkstatt“-Woche findet
vom 26. Juli bis 1. August im RUZ Schortens und Wald Upjever statt.

Die Schilder sind schon mal fertig: Denise Ahlhorn (hinten von links), Theresa Hofacker, Nicole Janßen, Ina Rosemeyer, Insa Pohlenga und Henning Steffens, vorne knien Dr. Welf-Gerrit Otto und Wibeke Schmidt. - Artikel aus der Nordwestzeitung vom 07.06.2021, Bilder und Text von Chihuahua Schombel

Das Regionale Umweltzentrum Schortens bietet Kinder und Jugendlichen von 10 bis 14 Jahren einen kreativen Waldtag an. Dabei können die Kids den Wald spielerisch erkunden und die Eindrücke kreativ verarbeiten. So können sie gemeinsam Waldwesen mit Fundstücken des Waldes bauen, Holzfiguren schnitzen oder selbstgestaltete Tongesichter im Wald verstecken sowie Natursteinmosaike legen und damit einen Weg im Klostergarten verschönen. Am Lagerfeuer oder beim gemeinsamen Mittagessen erhalten die Kids einen zusätzlichen Freiraum, um sich auszutauschen – natürlich entsprechend der dann geltenden Corona-Maßnahmen.

Eine Anmeldung ist erforderlich, unter info@ruz-schortens.de oder 04461-891652. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bioladen Inhaberin Ebba Stratmann hat kürzlich mehren Vereinen eine Spende zukommen lassen. Darunter auch das Umweltzentrum Schortens, welches einen Betrag von 650 Euro erhielt. Die Zuwendung soll dem Klostergarten sowie dem Projekt Küstenwandel - nachhaltig leben und einkaufen, zugute kommen. Wir sagen, vielen Dank!

Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten? Weitermachen wie bisher? Oder muss ein ökologischer Wandel her? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Küstenwandel“ vom Regionalen Umweltzentrum Schortens (RUZ). Vor knapp einem Jahr ist die Aktion gestartet – seitdem feilen die Mitarbeiter stetig am Ausbau der Plattform. Ein Bericht von Kea Herren im Jeverschen Wochenblatt und Harlinger Anzeiger vom 22.01.2021.

Das RUZ Schortens ist Teil des Projektes AHOI_MINT, das allen Jugendlichen von 10 bis 16 Jahren im nordwestlichen Niedersachsen den Zugang zu spannenden Angeboten aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ermöglichen möchte.

Als außerschulische Bildungseinrichtung dürfen wir unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen wieder Veranstaltungen anbieten. Welche Maßnahmen dafür umgesetzt werden, kann unserem Hygiene-Konzept entnommen werden.

Bundesweite Aktion zum Thema Lebensmittelwertschätzung. RUZ veranstaltet Workshop "Reste sind das Beste".  Ein Artikel des Jeverschen Wochenblatts vom 22.09.2020.

Plastik-Aktions-Woche: Schüler der Schule Altes Amt Friedeburg engagieren sich für die Umwelt. RUZ gestaltet Projekttag. Ein Artikel des Anzeiger für Harlingerland vom 17. September 2020..