EnergiesparKids an Grundschulen und Kitas

EnergiesparKids

Logo Auszeichnung Dekadeprojekt

Das Projekt "EnergiesparKids" besteht erfolgreich seit 2007, aktuell mit knapp 40 teilnehmenden Kindergärten und Grundschulen. Ziele des Projektes sind die pädagogische Sensibilisierung der Kinder und der Mitarbeiter fürs Energiesparen und damit auch das reale Einsparen von Strom, Heizung und Wasser. 

Das RUZ begleitet die teilnehmenden Einrichtungen in Friesland mit Bildungsangeboten zu klimarelevanten Themen, technischen Begehungen und allgemeiner Beratung, z.B. zur ökologischen Büroverwaltung oder zur öffentlichkeitswirksamen Kommunikation des Projektes den Eltern gegenüber oder in Onlinemedien.

Ein Highlight für die teilnehmenden Einrichtungen ist der Aktionstag zur „Energiesheriff-Ausbildung“. Mit Hilfe von vier Energie-Maskottchen, die als Handpuppen von ihren Einsparpotentialen berichten, erfahren die Kinder spielerisch konkrete Handlungsoptionen zum Energiesparen. Um zu verstehen, was Energie bedeutet, können die Kinder mit einem Energie-Fahrrad selbst Strom für eine Lokomotive erzeugen, Sonnenlicht für kleine Solarhäuschen einfangen, oder ein Mini-Windrad anpusten. Die Kindergärten erhalten zudem kostenfrei eine Energiekiste, in der eine praxisorientierte Handreichung, Literatur und Experimentier-Materialien enthalten sind, um den Pädagogen einen erleichterten Einstieg zum Thema Energie zu ermöglichen. Zusätzlich bietet das RUZ für die Teilnehmer halbjährlich Fortbildungen an.

Zurzeit wird das Projekt von den teilnehmenden Kommunen in Friesland finanziert. Für das Energiesparen und die pädagogische Arbeit erhalten die Einrichtungen je nach Engagement gestaffelte Prämien, die seit 2014 per Fragebogen errechnet werden.
2007 startete das EnergiesparKids-Projekt in Grundschulen in Friesland, ab 2011 konnte es durch die Förderung von KlimaKommunal auch für Kindergärten angepasst durchgeführt werden. Zwischenzeitlich wurde das Projekt durch das BMU sowie die EWE Stiftung finanziell unterstützt.

 

Darüber hinaus bietet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg ihren Kindergärten ebenfalls die Teilnahme an dem Projekt an. Auch die 29 teilnehmenden Evangelischen Kindergärten arbeiten mit der umfangreichen Energie-Kiste des RUZ und nehmen an Aktionstagen teil.

 

Für Grundschulen und Weiterführende Schulen in Friesland vermittelt das RUZ Fördermittel des Landkreises für klimarelevante Schulprojekte. Weiterlesen ...

 

Dokumente EnergiesparKids an Kitas

Dokumente EnergiesparKids an Grundschulen

Allgemeine Dokumente EnergiesparKids

Die Maskottchen von "EnergiesparKids" stellen sich vor

Diese kleinen Filme stellen drei unserer vier Maskottchen des Projektes „EnergiesparKids“ vor.

Thermi die Heizung, Elektra die Glühbirne und Mr. Energiefresser sind eng mit dem Umweltbildungsprojekt „EnergiesparKids“ verknüpft. Für die Kinder sind sie Sympathieträger und gleichzeitig Erinnerungsstützen zu den Themen des Energiesparens.

Thermi die Heizung


Elektra die Glühbirne


Mr. Energiefresser

 


WEITERES ZUM THEMA:

Artikel Jeversches Wochenblatt vom 14.03.2018


Neustadtgödens/OS - wie man am besten Energie einspart - und vor allem warum, das wissen die Vorschulkinder in der Kindertagesstätte Neustadtgödens mittlerweile ganz genau.
Ein Artikel aus dem Jeverschen Wochenblatt, von Anette Kellin.

Artikel Nordwest Zeitung vom 22.11.2017

Auch Kindertagesstätten und Grundschulen in Bockhorn sind am EnergiesparKids Projekt beteiligt und schnitten bei der Auswertung der Fragebögen für das Schuljahr 2016/2017 sehr gut ab. Die Gemeinde übergab stolz die Prämienschecks, finanziert von der Gemeindeökostrom Bockhorn GmbH, an die ausgezeichneten Einrichtungen. Mehr erfahren Sie im Artikel der Nordwestzeitung vom 22.11.2017

Artikel Wilhelmshavener Zeitung 15.11.2017

Auszeichnung: Bonusplaketten für 31 Kindergärten und Schulen. Im Rahmen des Projektes "EnergiesparKids" können sich die Einrichtungen die Sterne erarbeiten. Honoriert werden Verdienste um Klimaschutz und ...
Artikel der Wilhelmshavener Zeitung vom 15.11.2017

Wilhelmshavener Zeitung 20.10.2017

Wie aus Paletten Hochbeete zu bauen sind, lernten die 13 Teilnehmer*innen der Fortbildung „Naschgarten“ am 18.10.2017 im Regionalen Umweltzentrum Schortens (RUZ). Die Lehrer*innen und Erzieher*innen aus Friesland legten selbst Hand an und bauten 3 Hochbeete. Ein Artikel der Wilhelmshavener Zeitung vom 21.10.2017.

Aufgepasst, in Wilhelmshaven sind künftig frisch gebackene Energiesparsheriffs im Namen des Klimaschutzes unterwegs. Die St. Martin Grundschule Wilhelmshaven, macht ihre Schüler gerade (15.05-19.05) in Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum Schortens (auch RUZ) spielerisch auf das Thema Energiesparen und Klimawandel aufmerksam ...
Ein Beitrag von Radio Jade 16.05.2017

Es sind neue Sheriffs in der Stadt Wilhelmshaven. Genauer gesagt im Christus-Kindergarten. Hier findet in dieser Woche (23.-26.01.2017) die Aktionswoche „EnergiesparKids“ statt. Das Projekt wird von ... 
Ein Beitrag von Feline Schütte, Radio Jade, vom 26.01.2017.

Artikel Wilhelmshavener Zeitung

Christus Kindergarten bei EnergiesparKids des Umweltzentrums. Die Vorschulkinder achten künftig darauf, dass keine Energie verschwendet wird. Dafür bekommen...
Artikel der Wilhelmshavener Zeitung vom 25.01.2017

Friesische Kommunen halten am Projekt fest - Pauschalbetrag ersetzt Fördermittel. Nach 2,5 Jahren verlässt Manuel Schiffer das Team des Regionalen Umweltzentrums. Neu dabei ist Insa Pohlenga. Ein Artikel des Jeverschen Wochenblatts vom 10.12.2016.

Zurück