Tage der offenen Gärten 2019

Tage der offenen Gärten 2019

Ein Zuhause für Insekten und Igel, Zufluchtsort im stressigen Alltag oder Gestaltungsraum für Pflanzenliebhaber – jeder Gärtner setzt in seinem Garten andere Schwerpunkte. Was genau sich hinter Zäunen, Hecken und Häusern befindet, lässt sich oft nur erahnen. Eine Gelegenheit den eigenen Garten anderen Interessierten zugänglich zu machen, sind die Tage der offenen Gärten in der Region Friesland, Wittmund, Wilhelmshaven. Sie finden in diesem Jahr am 22. und 23. Juni statt.
Von 14 Uhr bis 18 Uhr am Samstag und von 11 Uhr bis 18 Uhr am Sonntag laden Gartenbesitzer zum Rundgang und Austausch über Erfahrungen, Tipps und Tricks ein. An einigen Standorten wird gegen eine Spende auch Kaffee, Tee oder Kuchen angeboten.
Wer mit seinem Garten teilnehmen möchten, meldet sich im Regionalen Umweltzentrum Schortens, Telefon: 04461-891652 oder per Email: umwelt.aktiv@ruz-schortens.de

Folgende Gärten können am 22. Juni und 23. Juni 2019 besucht werden:

 

Stadt Jever:


Familie Bödeker, Cammannstr. 9, JEVER
Erlebnisgarten mit einem großen Teich sowie vielen neuen Elementen. Immergrüne Pflanzen, bunte Blumenstauden und viele Figuren geben dem Garten eine eigene Note. Ruhezonen laden zum Verweilen ein.

 

Familie Lüken, Beethovenstr. 19, JEVER

Garten mit Stauden, Ziersträuchern, Obst- und Nadelgehölzen. Zudem Kreatives und Dekoratives aus der Natur.

 

Ute Brok und Peter Fiedler, Beethovensr. 17, JEVER

Garten mit Ziersträuchern, Stauden, Obst- und Nadelgehölzen. Dazu Dekoratives und Kreatives aus der Natur.

 

Jan Kandziora, Anton-Günther-Str. 31, JEVER (nur Sonntag)

Der etwas andere Garten.

 

Stadt Schortens:   

 

Regionales Umweltzentrum, Ginsterweg 10, SCHORTENS (nur Samstag)
Ökologischer Schaugarten mit historischen Elementen. Bauerngarten, Teich, Kräuterspirale, Duftbeet, Rosen, Streuobstwiese, Obst- und Gemüseanbau und Bienenschaukasten.

 

Familie Siebels, Eichenstr. 12, SCHORTENS/GRAFSCHAFT

Staudengarten mit Laubengang und vielen interessanten Dekorationen aus Beton.

 

Familie Mertineit, Kreuzweg 167, SCHORTENS

Garten mit einem großen Teich, gestaltet mit Eigenkreationen aus Eisen in Rostoptik und mit vielen neuen Sitzgelegenheiten.

 

Familie Atzesdorfer, Lübbenweg 8, SCHORTENS/OSTIEM (nur Sonntag)

Garten mit vielen Stauden, Rosen, einem Teich sowie mehreren Sitzplätzen zum Verweilen.

 

Familie Thiemer, Am alten Fliegerhorst 69, SCHORTENS/UPJEVER

Bauern- und Erlebnisgarten mit vielen interessanten  Elementen.

 

Weitere Umgebung:


Helga Sklorz, Lessingstr. 22 ,Eingang Herbartstraße, SANDE (nur Samstag)

Naturnaher Staudengarten.

 

Familie Hinrichs, Strooter Weg 17, FRIEDEBURG (nur Sonntag)

Gartenglück auf kleinem Raum mit Stauden, Hochbeeten und alten Gartengeräten als Hingucker. Die Friedeburger Landfrauen bieten Tee und Kuchen an.

 

Familie Ammermann, Büppeler Weg 6, VAREL (nur Sonntag)

10 Jahre Gartenkunst als Spiegelbild der Seele. Ein Hingucker sind die Installationen, welche sich harmonisch dem floristischen Gartenkunstwerk anpassen. Ein neu angelegtes Apfelbaumbeet entwickelt sich prächtig.

 

 

 

 

 

Zurück