Familientheaterstück „Solange die Flügel tragen“

LOK Theater Jever

Eine theatrale Liebeserklärung an die Marathonläufer der Luft von Franz Fendt, Bremen, und Frank Fuhrmann, Junge Landesbühne Wilhelmshaven.

Im Rahmen der 13. Zugvogeltage Niedersächsisches Wattenmeer ist am Sonntag, den 10. Oktober um 16.00 Uhr das Familientheaterstück (ab 12 Jahre) im LOK Theater zu sehen.

Das Wattenmeer ist die Drehscheibe des Ostatlantischen Vogelzugs. Millionen Vögel nutzen es als Tankstelle auf ihren Reisen zwischen den Brutgebieten im Norden und den Überwinterungsorten im Süden. Der Kulturforscher und Vogelfreund Adrian Fritz aus der Schweiz taucht mit leidenschaftlicher Neugier ein in die wundervolle Welt der Zugvögel. Er folgt spielerisch der großen Flugroute und präsentiert dazu auf unterhaltsame Weise Fakten, Bilder, Geschichten und Melodien. Dabei ist seine Darbietung offen, transparent, humorvoll, situativ an den Spielort angepasst und auch manchmal interagierend mit dem Publikum.

Durch sein körperbetontes Spiel nimmt der Schauspieler Franz Fendt Zuschauer jeden Alters mit zu den wichtigsten Schauplätzen und Ereignissen des Naturschauspiels Vogelzugs.

Er erzählt und erlebt, was die Vögel durchleben, und schafft so Raum für die Zuschauer, sich in sie hineinzuversetzen und ihr Leben, ihre faszinierenden Leistungen und Anpassungen zu verstehen.

Voranmeldung bitte per E-Mail: reservierung@lok-jever.de

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Dauer: 1 Stunde

Kosten: 6 Euro

 

Zurück